Heizhauben

Heizhauben sind glasseide-isolierte Beheizungen und dienen der Beheizung verschiedener Glasgefäße um Medien auf Verarbeitungstemperatur konstant zu halten oder auf eine gewünschte Temperatur zu erhöhen. Eine Heizhaube kann mehrere Heizzonen haben, die sich je nach Ausführung unabhängig voneinander schalten und regeln lassen. Gleichmäßige Wärmeübertragung sowie schonende Behandlung von Laborgläsern wird dadurch garantiert. Die thermische Isolierung zwischen dem Heizkörper und der Außenhülle verhindern den Wärmeverlust nach außen.
Die Heizhauben LabHeat® sind in Handarbeit gefertigte Heizhauben aus Glasseide und werden für fast alle Glasgefäßformen gefertigt. Modellreie KM-G für Rundkolben von 25 ml bis 20 l Inhalt bis 450 °C, Modellreihe KM-GH für Rundkolben bis 900 °C, Modellreihe KM-GF für Planflansch-Reaktionsgefäße. Die Modellreihe KM-IRB3 + KM-IRU3 sind beheizte und unbeheizte Isolierhauben für Rundkolben bis zu 3 Hälsen.
Heizhauben