Lebensmittelwaagen, Kontrollwaagen, Portionierwaagen

Lebensmittelwaagen, Foodwaagen
Kontrollwaage, Lebensmittelwaaagen zum Abwiegen und Berechnen von Lebensmitteln, für die Lebensmittelverarbeitung und Portionierung von Lebensmitteln. Diese sind ein unverzichtbares Werkzeug in der Lebensmittelindustrie, Küche und Gastronomie für die genaue Messung und Portionierung von Zutaten und Produkten. Lieferbar als preiswerte Waage, als Voll-Edelstahlversion sowie IP65-geschützte Modelle. Sie verfügen über die Zertifizierung für Lebensmittelsicherheit (NSF-Zertifzierung = National Sanitation Foundation), spielen ein zentrale Rolle bei der Qualitätssicherung, Einhaltung von Rezepturen und unterstützen ein HACCP-konformes Qualitätssystem (Hazard Analysis and Critical Control Points).

Diese Waagen sind einfach zu bedienen mit klaren und intuitiven Bedienelementen über digitale Displays. Diese verfügen über mehrere Messmodi, mehrere Sprachen und ermöglichen eine flexible Nutzung. 
Hohe Schutzklassen bedeuten daß die Waage gegen Staub und Spritzwasser geschützt ist, was ihre Einsatzfähigkeit in anspruchsvollen Umgebungen wie Großküchen oder Lebensmittelproduktionsstätten erhöht. Lebensmittelwaagen sind essenzielle Hilfsmittel in der Küche und der Lebensmittelindustrie. Sie bieten Präzision, Zuverlässigkeit und Hygiene, was für die Einhaltung von Rezepturen und die Sicherstellung der Produktqualität unerlässlich ist. Mit verschiedenen Modellen und Ausführungen, die speziell auf die unterschiedlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind, tragen sie erheblich zur Effizienz und Qualitätssicherung in der Lebensmittelverarbeitung bei.
1 bis 8 (von insgesamt 8)
Das Symbol (e) bei Waagen steht für die Eichwertigkeit oder Teilungswert einer Waage. Es ist ein wichtiger Parameter bei geeichten Waagen und gibt die kleinste Gewichtseinheit an, die die Waage zuverlässig und genau messen kann. Das (e)-Symbol wird oft in Kombination mit dem Namen oder Typ der Waage und weiteren technischen Daten angegeben.

1. Eichwert (e): Dies ist der kleinste Gewichtswert, den die Waage genau anzeigen und messen kann. Es ist nicht zu verwechseln mit der Ablesbarkeit (d), die die kleinste Gewichtseinheit ist, die die Waage anzeigt. Oftmals ist der Eichwert (e) größer als die Ablesbarkeit (d), insbesondere bei Waagen mit hoher Präzision.
   
2. Waagen werden in verschiedene Genauigkeitsklassen unterteilt (z.B. I, II, III, IV), wobei Klasse I die höchste Genauigkeit darstellt. Das (e)-Symbol hilft dabei, die Genauigkeitsanforderungen und die zulässigen Toleranzen für die jeweilige Klasse zu definieren.

Bsp.: Max: 5000 g, Min: 20 g, Ablesbarkeit (d): 0,1 g, Eichwert (e): 0,5 g
Dies bedeutet, dass die Waage max. 5000 g wiegen kann, mindestens 20 g wiegen muss, eein Gewicht bis auf 0,1 g genau anzeigen kann, aber ihre Eichgenauigkeit bei 0,5 g liegt. Für rechtliche oder offizielle Messungen wird also der Eichwert (e) verwendet, um sicherzustellen, dass die Waage innerhalb der zulässigen Toleranzen arbeitet.

Das (e)-Symbol auf einer Waage ist ein wichtiger Indikator für die Genauigkeit und Verlässlichkeit der Gewichtsmessungen, insbesondere in offiziellen und rechtlichen Anwendungen. Es stellt sicher, dass die Waage innerhalb der gesetzlich festgelegten Toleranzen arbeitet und somit genaue und vertrauenswürdige Messungen liefert.