Gasbrenner, Bunsenbrenner

Gasbrenner, Bunsenbrenner
Bunsen, Teclu oder Meker-Fisher Laborgasbrenner? Bunsen- und Teclu-Brenner sind nach ihren Erfindern benannt und einander ähnlich. Wichtigster Unterschied ist die Art, wie sie die Luft zur Flamme führen. Beim Bunsenbrenner strömt die Luft über eine Öffnung direkt am Brennerrohr nach oben. Der Teclu-Brenner saugt die Luft über ein konisch erweitertes Brennerrohr von unten an. Über eine Rändelschraube am Brennerrohr ist die Luftmenge einstellbar. Dadurch lässt sich die Flamme mit dem Teclubrenner etwas feiner und stabiler einstellen. Auch wird die Rändelschraube bei längerem Betrieb nicht so heiß, wie der Reguliermechanismus des Bunsenbrenners. Meker-Fisher-Brenner besitzen ein breites Brennerrohr, verbrennen dadurch mehr Gas, so dass die Flamme einen größeren Heizwert besitzt. Daher können diese Brenner größere Massen oder Volumina schneller aufheizen.

Die Gasbrenner der Firma Bochem müssen im Rahmen der Umstellung von L-Gas auf H-Gas nicht umgerüstet werden. In Deutschland gibt es zwei verschiedene Erdgasarten: LGas (Low calorific gas) hat einen geringeren Methangehalt und damit einen geringeren Brennwert beziehungsweise Energiegehalt als HGas (High calorific gas). Die Gasart und damit der Brennwert sind je nach Herkunft des Gases unterschiedlich. 

Brenner Meker-Fisher für Allgas, 1300°C
Meker-Fisher-Brenner mit Luftregulierung und Stellschraube für die Gasregulierung, Zündflamme maximal 1300°C. Brennerkopf Ø 30 mm. Messing vernickelt, rutschhemmender Fuß, ...
Staffelpreise:
1-4 Stück je 69.00 € (69.00 € pro Stück)
5-9 Stück je 62.10 € (62.10 € pro Stück)
> 9 Stück je 58.65 € (58.65 € pro Stück)
69.00 €
69.00 € pro Stück
zzgl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Stück:
 
1 bis 20 (von insgesamt 28)